Brandschutz Darmstadt ist für alle Gebäude wichtig

Für Unternehmer und Hausbesitzer ist der Brandschutz Darmstadt ein wichtiges Thema. Dabei darf sich der Bauherr nicht nur auf die Baufirma verlassen. Diese wissen zwar oft gut Bescheid, doch letztendlich ist der Unternehmer bzw. der Bauherr für den Schutz des Gebäudes verantwortlich. Besser ist es, Sie wenden sich sofort an einen Fachmann für Brandschutz Darmstadt. Dieser bietet Ihnen eine umfangreiche Beratung, bevor er die ersten Brandschutzmaßnahmen durchführt. Es ist wichtig, dass bauliche Veränderungen erst nach einer genauen Definition des gewünschten Brandschutzes durchgeführt werden.

Brandschutz Darmstadt: Brandschutztüren in unterschiedlichen Feuerschutz-Klassen

Brandschutztüren gehören zu den wichtigsten Bauteilen für den Brandschutz. Diese sind in unterschiedlicher Größe erhältlich. Für kleinere Öffnungen gibt es sogenannte Brandschutzklappen. Die Landbauordnung regelt, an welchen Stellen diese Türen einzubauen sind. Jedes Bundesland hat seine eigene Gesetzgebung. Die Bauordnung gibt Auskunft über die jeweils geforderte Feuerwiderstandsdauer. Die Feuerschutzklasse enthält die Dauer in Minuten, die diese Tür dem Feuer standhält. Beim Brandschutz Darmstadt gibt es Türen mit T30, die feuerhemmend sind. T60 bedeutet, dass die Türe dem Feuer 60 Minuten standhält. T90 bezeichnet beim Brandschutz eine feuerbeständige Tür. T120 heißt, die Tür ist hochfeuerbeständig.

Einige unserer Partner

Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes praktisch jederzeit gerechnet werden muss.
Der Umstand, dass in vielen Gebäuden Jahrzehnte lang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muß.
Zitat aus einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts MünsterAz.: 10 A 363/86 vom 11.12.1987

Unsere Leistungen

Brandschutz Darmstadt: Ein Feuerlöscher ist für viele Gebäude Vorschrift

In allen öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen müssen sich Feuerlöscher befinden. Auch im privaten Bereich sind diese sinnvoll. Ein Fachmann vom Brandschutz Darmstadt muss die Feuerlöscher alle zwei Jahre überprüfen. Bei der Auswahl des Feuerlöschers achtet der Käufer darauf, welche Stoffe er voraussichtlich löschen muss. Es gibt keinen Universalfeuerlöscher. Der enthaltene Schaum löscht jeweils nur bestimmte Stoffe. Aus diesem Grund werden die Feuerlöscher in Brandklassen eingeteilt. Brandklasse A sind feste, in erster Linie organische Stoffe. Zur Brandklasse B gehören flüssige Stoffe oder solche, die bei Erhitzung flüssig werden. Brandklasse C sind Gase, D Metalle. Zur Brandklasse F rechnet der Brandschutz Speiseöle und Fette.

Schon beim Einbau einen Wartungsvertrag mit dem Brandschutz Darmstadt abschließen

Jede Maßnahme für den Brandschutz Darmstadt muss regelmäßig überprüft werden. Nur so ist im Brandfall der Versicherungsschutz gewährleistet. Damit Sie die Wartung nicht vergessen, ist ein Wartungsvertrag sinnvoll. Der Brandschutz Darmstadt kümmert sich in diesem Fall um die Wartung, Reinigung und Instandhaltung der Geräte. Sie brauchen nicht jedes Mal neu eine Firma beauftragen und haben eine Sorge weniger.

Brandschutz Darmstadt in die Hand des Fachmannes legen

Der Brandschutz Darmstadt gehört in die Hand eines Fachmannes. Ein Feuer ist schnell ausgebrochen und die Folgen sind verheerend. Hier sollte nicht gespart werden. Wichtig ist es, dass der Brandschutz aus einer Hand stammt. Alle Teile passen optimal zusammen und bilden einen optimalen Brandschutz.

Wir sind immer für Sie da!

Sie erreichen uns Montag – Donnerstag 07:00 bis 16 Uhr, Freitag 07:00 bis 13:30 Uhr.
Selbstverständlich sind wir auch außerhalb unserer Bürozeiten mobil jederzeit gerne für Sie erreichbar!

Menü