• Eine baurechtliche Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik ist in Deutschland erforderlich.
  • Der Feuerwiderstand (auch Brandwiderstand genannt) eines Bauteils steht für die Dauer, während die Funktionalität eines Bauteils erhalten bleibt.
  • Stellen Sie sicher, dass neu angebrachte Bauteile die geforderten Werte in Sachen Tragfähigkeit und Feuersicherheit erfüllen.
  • Stahlträger z.B. werden zwar als nichtbrennbar eingestuft, verlieren jedoch bei einem Vollbrand bereits nach wenigen Minuten ihre Tragfähigkeit, weshalb sie unbedingt brandschutztechnisch geschützt werden müssen.
  • Träger oder Stützen aus Holz erreichen mit Brandschutzverkofferungen ausgezeichnete Feuerwiderstandswerte.

Durch das Auftragen einer Brandschutzbeschichtung kann Holz als schwer entflammbar eingestuft werden.

Menü